Schloss Gieboldehausen

VSN-Beratungsstelle in Gieboldehausen:

Bürgerbüro im Rathaus, Hahlestraße 1.

Malerisches Souvenier der Vergangenheit ist das auf dem ehemaligen Burgmannshof gelegene und unter Denkmalschutz stehende Schloss in Gieboldehausen (Postwinkel 4). Der heute als "Schloss" bezeichnete ehemalige Burgsitz trug früher den Namen "Haus am Wall" und war Adelssitz der Familie von Minnigerode.

Auf den Resten einer mittelalterlichen Wasserburg wurden vom Freiherrn von Minnigerode im Jahre 1528 zwei mächtige Fachwerkstockwerke und der eindrucksvolle dreigeschossige Dachstuhl dem steinernen Unterbau aufgesetzt. Den "krönenden" Abschluss des Schlossgebäudes bildet ein sechsseitiger, barocker Dachreiter.

Heute gehört das repräsentative "Fachwerkschloss" dem Flecken Gieboldehausen und wird als Kommunikationszentrum für Autorenlesungen am Schlosskamin, Vortrags- und Konzertveranstaltungen, Kunstausstellungen und vieles mehr genutzt.

Führungen als Gruppe sind nach Vereinbarung möglich.

Text und Fotos: www.samtgemeinde-gieboldehausen.de

Ihr Fahrplan

Kontakt

Flecken Gieboldehausen 
Hahlestraße 1
37434 Gieboldehausen
Telefon: 05528-202-300

 

Größere Kartenansicht
 

Gieboldehausen Hahlestraße

Buslinie
170

36f559b61b.jpg

81b052f3f3.jpg

Geo-Daten

Breite: 51° 36' 37.415'' N
Länge: 10° 12' 53.842'' E