Oderteich

 

Der Teich wurde angestaut, um mit dem Wasser der Oder die Wasserräder der Bergwerke in Sankt Andreasberg auch in regenarmen Zeiten betreiben zu können. Das Fassungsvermögen von 1,7 Mio. m³ war der mit Abstand größte aller Oberharzer Bergwerksteiche und reichte für drei Monate Trockenzeit aus, für den regenreichen Harz eine überaus lange Zeit.
Über den zuvor gebauten Rehberger Graben fließt dann das Wasser nach Sankt Andreasberg, und treibt dort noch mehrere kleine Wasserkraftwerke an.

Text und Fotos: www.wikipedia.de

Ihr Fahrplan


Größere Kartenansicht
 

Oderbrück/Abzweig Oderteich, Oderteich

Buslinien
820, 850

90165aeaae.jpg

460456e033.jpg

Geo-Daten

Breite: 51° 45' 52.081'' N
Länge: 10° 32' 19.859'' E